Verkehrswacht Regensburg

Aktion Junge Fahrer

Mit diesem Projekt reagierte die DVW 2009 auf die hohe Unfallbeteiligung junger Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren im motorisierten Straßenverkehr. Deren Bevölkerungsanteil liegt bei rund 8%, an Verkehrsunfällen sind sie aber durchschnittlich mit etwa 23% beteiligt.

Neben mangelnder Fahrpraxis sind vor allem verhaltens- und persönlichkeitsbedingte Merkmale junger Menschen, wie erhöhte Risikobereitschaft, das Bedürfnis nach Nervenkitzel, der Wunsch, die eigenen Leistungsgrenzen und die des Fahrzeugs auszuloten, sowie Gruppendruck und Imponiergehabe, dafür verantwortlich zu machen.

Die Zielsetzung der AJF:

  • die Aufklärung und Information junger Fahrer im Alter von 18 bis 25 Jahren über ihre besonderen Probleme im Straßenverkehr in jugendgerechter Form; hierzu gehören auch die Motivation zur Teilnahme an einem Sicherheitstraining für Pkw oder Motorrad.
  • zugleich aber auch Sensibilisierung des Umfelds junger Fahrer besonders für diese Probleme.
  • sowie stärkere Thematisierung der Verkehrssicherheitsarbeit für junge Menschen in der Öffentlichkeit und den Medien.

Da junge Fahrer sehr stark außerhäuslichen Freizeitaktivitäten nachgehen, siehe Disko- und Gaststättenbesuche, und sich zum Teil noch in der Ausbildung befinden, setzt die AJF in diesen Bereich an.

Ansprechpartner:

Fr. Maiwald (Tel. 09 41 / 94 27 18 56 oder 09 41 / 78 03 15 45)

Die Auftaktveranstaltung 2012 fand am 14. März im PIA-Motorradcenter Regensburg statt (siehe auch den MZ-Pressebericht vom 16.04.2012).

Weitere Termine finden Sie auf der Seite Veranstaltungen 2013.